Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:




    
In Gedenken an
HEINRICH HÄGE

der leider bereits am 19. Oktober 2017 verstorben ist.

"HENRY" Heinrich Häge hat 1979 gemeinsam mit seiner Frau Heidrun
HENRY´s Auktionshaus in Mutterstadt gegründet.
Seit Januar 2005 war Heinrich Häge mit seinem Auktionshaus
Mitglied in unserem Verband.
Er war ein Pionier des modernen Auktionsgeschäftes, ein Macher mit Stärke
und Willenskraft, ein Vollblutunternehmer mit viel menschlicher Wärme.
Sein Lebenswerk wird in seinem Auktionshaus weitergeführt.
Wir trauern um eine engagierte Persönlichkeit.
Mit aufrichtiger Anteilnahme nehmen wir Abschied und werden Heinrich Häge
mit großer Wertschätzungin Erinnerung behalten.
Unser tiefstes Mitgefühlgilt seiner Familie.

Bundesverband deutscher Auktionatoren e.V.
Präsident
Dr. Ulf-D. Lorenz
Vizepräsidentin
Marion Fuchs
Schatzmeisterin
Monika Beier

Jüngste öffentlich bestellte Auktionatorin Deutschlands


Feierlich gab das Auktionshaus Spier bekannt, das Ihre Angestellte Frau Shlomit Mizrachi, am 12.09.2017 öffentlich bestellt und vereidigt wurde. Soweit uns bekannt ist, ist Frau Mizrachi mit 39 Jahren somit eine der jüngsten öffentlich bestellten Versteigerin Deutschlands.
Wir vom Bundesverband deutscher Auktionatoren e.V. wünschen Frau Mizrachi auf Ihrem weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg!
                                                                    



Öffentliche Bestellung

Wir gratulieren unserem Mitglied Herrn Jörg Spott vom Auktionshaus Spott in Berlin zu seiner öffentlichen Bestellung. Ab sofort steht er Auftraggebern bundesweit als öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wir wünschen Herrn Spott viel Erfolg!

Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts (KGSG)


Von dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Herrn Ministerialdirektor Dr. Günter Wienands wurde dem Bundesverband deutscher Auktionatoren e.V. der nunmehr 3. Referentenentwurf zur Neuregelung des Kulturgutschutzgesetzes (143 Seiten) zur schriftlichen Stellungnahme vorgelegt.
Nach dem sich das Präsidium ausgiebig damit auseinandergesetzt hat, wurde eine entsprechende Stellungnahme des Präsidenten abgegeben. Die vollständige Stellungnahme finden sie hier.

Bundesgerichtshof erklärt Haftungsausschluss von Auktionshaus für unwirksam

Der Bundesgerichtshof hat sich am 09.10.2013 in einer Entscheidung mit der Frage befasst, ob eine Klausel in den Versteigerungsbedingungen eines Auktionshauses wirksam ist, die eine Haftung des Auktionshauses für Sachmängel weitgehend ausschließt. Mehr...

Sitzverlegung und Umzug der Geschäftsstelle

Das neue Präsidium des Bundesverbandes deutscher Auktionatoren e.V. hat auf der 3. außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26.09.2015 in Berlin die Sitzverlegung des Verbandes nach Berlin beschlossen.
Der neue Sitz des Bundesverbandes deutscher Auktionatoren e.V. befindet sich nun im Internationalen Handelszentrum, Friedrichstraße 95, 10177 Berlin.
Der Verwaltungssitz verbleibt weiterhin in Erfurt, jedoch mit neuer Adresse und wird in gewohnter Weise durch Frau Annett Kellner fortgeführt. Von Montag - Freitag in der Zeit von 10 - 12 Uhr wird Sie sich weiterhin um die Belange unserer Mitglieder sowie um Anfragen und andere Verbandsinteressen kümmern.
Die neuen  Kontaktdaten des Verwaltungssitzes: Bundesverband deutscher Auktionatoren e.V., Richard-Eiling-Str. 1, 99096 Erfurt, Telefon +49 361 21179898, Fax +49 361 21179897, E-Mail info@bundesverband-deutscher-auktionatoren.de.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü